Zahlen zur Strafverfolgung im Bereich 'Rauschgiftkriminalität' und dem Konsum bei illegalisierten Drogen, insbesondere Cannabis


Warning: Illegal string offset 'size' in /home/psych220/public_html/wp-includes/pluggable.php on line 2470

Warning: Illegal string offset 'default' in /home/psych220/public_html/wp-includes/pluggable.php on line 2471

Warning: Illegal string offset 'alt' in /home/psych220/public_html/wp-includes/pluggable.php on line 2472

Zahlen zur Strafverfolgung im Bereich “Rauschgiftkriminalität” und dem Konsum bei illegalisierten Drogen, insbesondere Cannabis

Die Gruppe Männlich & 12- bis 17-Jährig stellt 6% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 5% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält 15% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

Die Gruppe Männlich & 18- bis 20-Jährig stellt 10% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 8% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält 19% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

1% der männlichen Jugendlichen zwischen 14 bis 17 Jahren erhält pro Jahr ein Anzeige wegen einem konsumbezogenen Cannabisdelikt.

40% der Tatverdächtigen bei konsumbezogenen Cannabisdelikten sind 25 oder mehr Jahre alt, sie stellen jedoch 57% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 59% bei “letzte 30 Tage”).

Die Gruppe der 21 bis 24 Jährigen stellt 16% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 15% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält über 21% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

Von 1000 Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität” sind 5 Kinder, 121 Jugendliche und 162 Heranwachsende.

Im Jahr 2013 haben 26453 Minderjährige eine Strafanzeige wegen eines Rauschgiftdeliktes erhalten, davon über 1000 Kinder unter 14 Jahren. 84% der Delikte waren Konsumdelikte.

Von 1000 Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität – Allgemeine Delikte mit Cannabis” sind 7 Kinder, 175 Jugendliche und 200 Heranwachsende.

Nur 6,6% der Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität – Allgemeine Delikte mit Cannabis” waren 40 Jahre oder älter.

14% aller Tatverdächtigen beim Delikt “Unerlaubter Anbau von Betäubungsmitteln” sind unter 21 Jahren alt.

Bei 83% aller Delikte im Bereich “Unerlaubter Anbau von Betäubungsmitteln” geht es um weniger als 20 Pflanzen.

38% der Tatverdächten beim Delikt “Abgabe, Verabreichung oder Überlassung von Betäubungsmitteln an Minderjährige § 29a Abs. 1 Nr. 1 BtMG” Person über 21 Jahre an an eine Person unter 18 Jahren) waren 21-24 Jahre alt, 61% unter 30 Jahren. Die Hälfte aller Cannabiskonsumenten ist älter als 26 Jahre.

Die Altersgruppe 30-39 hat die meisten Kokainkonsumenten (Letzte 12 Monate) sowie Konsumenten von Opiaten außer Heroin. Die Altergruppe 25-29 ist bei allen anderen illegalen Drogen außer Cannabis und Schnüffelstoffe führend, sowohl letzte 12 Monate als auch 30-Tage-Prävalenz.

Es gibt mehr aktive Pilzkonsumenten über 40 als unter 30.

Im letzten Jahr wurden mehr als 150.000 Konsumeinheiten Zauberpilze sowie LSD in Deutschland konsumiert…

 

27.09.2014, Blog Alternative Drogenpolitik

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.