Zahlen zur Strafverfolgung im Bereich 'Rauschgiftkriminalität' und dem Konsum bei illegalisierten Drogen, insbesondere Cannabis

Zahlen zur Strafverfolgung im Bereich “Rauschgiftkriminalität” und dem Konsum bei illegalisierten Drogen, insbesondere Cannabis

Die Gruppe Männlich & 12- bis 17-Jährig stellt 6% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 5% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält 15% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

Die Gruppe Männlich & 18- bis 20-Jährig stellt 10% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 8% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält 19% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

1% der männlichen Jugendlichen zwischen 14 bis 17 Jahren erhält pro Jahr ein Anzeige wegen einem konsumbezogenen Cannabisdelikt.

40% der Tatverdächtigen bei konsumbezogenen Cannabisdelikten sind 25 oder mehr Jahre alt, sie stellen jedoch 57% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 59% bei “letzte 30 Tage”).

Die Gruppe der 21 bis 24 Jährigen stellt 16% der aller Cannabiskonsumenten (“letzte 12 Monate”, bzw. 15% bei “letzte 30 Tage”), aber sie erhält über 21% aller Strafanzeigen der Rubrik “Allgemeiner Verstoß mit Cannabis und Zubereitungen”.

Von 1000 Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität” sind 5 Kinder, 121 Jugendliche und 162 Heranwachsende.

Im Jahr 2013 haben 26453 Minderjährige eine Strafanzeige wegen eines Rauschgiftdeliktes erhalten, davon über 1000 Kinder unter 14 Jahren. 84% der Delikte waren Konsumdelikte.

Von 1000 Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität – Allgemeine Delikte mit Cannabis” sind 7 Kinder, 175 Jugendliche und 200 Heranwachsende.

Nur 6,6% der Tatverdächtigen im Bereich der “Rauschgiftkriminalität – Allgemeine Delikte mit Cannabis” waren 40 Jahre oder älter.

14% aller Tatverdächtigen beim Delikt “Unerlaubter Anbau von Betäubungsmitteln” sind unter 21 Jahren alt.

Bei 83% aller Delikte im Bereich “Unerlaubter Anbau von Betäubungsmitteln” geht es um weniger als 20 Pflanzen.

38% der Tatverdächten beim Delikt “Abgabe, Verabreichung oder Überlassung von Betäubungsmitteln an Minderjährige § 29a Abs. 1 Nr. 1 BtMG” Person über 21 Jahre an an eine Person unter 18 Jahren) waren 21-24 Jahre alt, 61% unter 30 Jahren. Die Hälfte aller Cannabiskonsumenten ist älter als 26 Jahre.

Die Altersgruppe 30-39 hat die meisten Kokainkonsumenten (Letzte 12 Monate) sowie Konsumenten von Opiaten außer Heroin. Die Altergruppe 25-29 ist bei allen anderen illegalen Drogen außer Cannabis und Schnüffelstoffe führend, sowohl letzte 12 Monate als auch 30-Tage-Prävalenz.

Es gibt mehr aktive Pilzkonsumenten über 40 als unter 30.

Im letzten Jahr wurden mehr als 150.000 Konsumeinheiten Zauberpilze sowie LSD in Deutschland konsumiert…

 

27.09.2014, Blog Alternative Drogenpolitik

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.