V. Spinnentiere

Dipluridae, Doppelschwanzspinne

Atrax robustus

Röhrenvogel- oder Doppelschwanzspinnen, Dipluridae, leben in Australien, teilweise in selbstgebauten Höhlen und tragen als charakteristisches Hauptmerkmal zwei lange Spinnwarzen, die wie zwei Schwänze (daher der Name) über den Hinterleib ragen. Bislang ist nur die Art Atrax robustus (Titelblatt rechtes Tier) als psychoaktiv bekannt. Es dürften aber sicher wesentlich mehr entheogen wirksame Spinnen dieser Familie geben.

Inhaltsstoffe: 5-MeO-Tryptamin11

Psychoaktive Gattung:

Atrax spp.; davon als aktive bekannte Art: Atrax robustus (Traditionelle Namen: Austr. Trichternetzspinne, Sydney Funnel Web Spider)Riesenläufer (Scolopendridae)

Buthidae, Skorpion

Buthus martensi

Skorpione sind beliebte asiatische Aphrodisiaka. Dabei werden sie, ähnlich wie Salamander in Slowenien, lebendig in Alkohol eingelegt oder auch in getrockneter Form oder im Restaurant frittiert angeboten.

Inhaltsstoffe:

Buthotoxin (Katsutoxin), Hydroxylamin, Lecithin, Cholesterol, Stearinsäure, Palmitinsäure, Trimethylamin, Betain,Taurin. 10

Psychoaktive Gattung:

✧ Buthus spp.; davon als aktive bekannte Art: Buthus martensi

Exkurs: Stimmen zur entheogenen Nutzung von Skorpionen

In zur Zeit drei Ausgaben von „The Entheogen Review“ finden sich Artikel, die sich auf interessante, teils märchenhaft anmutende Weise mit der psychoaktiven Nutzung derButhidae befassen. Übersetzungen aller drei Absätze finden sich in diesem Heft (Seiten 297 – 300): „Smoked Scorpion?“ (Vol. X., Nr. 4, 2001: 150-151), „More Scorpion Tales?“(Vol. XI., Nr. 2, 2002: 66) und „Even more Scorpion Tales“ (Vol. XI., Nr. 3, 2002: 107-108).

[Anfang diesen Jahres gab es einen kleinen journalistischen Hype um psychoaktive Skorpione. Fast alle tagesaktuellen Print- und Onlinemedien berichteten von einer neuen Massengewohnheit Indischer Jugendlicher. Diese würden sich gegen Bezahlung von einem Skorpion stechen lassen und hätten daraufhin ein „Speed“-ähnliches Erleben. Nach einiger Recherche stellte sich für mich jedoch heraus, dass es sich bei allen Berichten (ich fand mehrere hundert Quellen) um ein und den selben Artikel eines Journalisten handelt, der offensichtlich für die richtige Nachrichtenagentur schrieb. Es wurden keinerlei zoologische Angaben und erst recht keine weitergehenden Analysen des Vorganges angestellt. Zudem wurde lediglich ein einziger Verkäufer vorgestellt und keinerlei Hinweis auf weitere Verkäufer gegeben, lediglich Ahnungen und Andeutungen waren zu lesen … Journalisten unter sich. — Anm. Herausgeber]

Scolopendridae, Hundertfuß


Hundertfüßler werden vor allem in China als Aphrodisiakum gebraucht. Sie stellten dort, neben Schlange, Skorpion, Gecko und Kröte einen Bestandteil des Zaubertrankes ku dar.

Inhaltsstoffe:

In der Rohdroge (getrocknetes Tier) kommen gamma-Hydroxylysin, das pharmakologisch inaktive Taurin sowie eine histaminartige Verbindung vor.

Inhaltsstoffe:

Über das Nervengift des Tieres ist bislang nichts bekannt. Analysen stehen aus.

Psychoaktive Gattung:

Scolopendra spp.; davon als aktiv bekannte Arten: Scolopendra subspinipes mutilans, Scolopendra subspinipes japonica, Scolopendra morsitans

Familie Genus Wirkstoffe
Spinnentiere V
Buthidae, Skorpion Buthus spp. Buthotoxin
Dipluridae,Doppelschwanzspinne Atrax spp. 5-MeO-Tryptamin
Riesenläufer V
Scolopendridae,Hundertfuß Scolopenda spp. ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.