Theobroma Cacao • Kakao

Die Kakaopflanze ist ein Baum, der im tropischen Amerika von Mexico bis Chile heimisch ist, heute aber auch in Asien und Afrika angebaut wird.

Verwendung: Die Samen werden fermentiert, geröstet, entfettet und gemahlen.

Wirksame Inhaltsstoffe: Theobromin, ein chemischer Verwandter des Koffeins.

Wirkungen: In unserer westlichen Konsumform mit Milch und Zucker schwach anregend. Der Kakao wurde ursprünglich in Mexico zur Zeit der Azteken nach völlig anderem Rezept zubereitet, so z.B. zusammen mit Chili-Pfeffer. In dieser Form soll er aphrodisierende Wirkungen gehabt haben. Elixier bietet eine Kakao-Mischung nach traditionellem aztekischen Rezept an. Wer eine Vorstellung vom ursprünglichen Kakao-Getränk bekommen möchte, der kann einmal folgendes Rezept probieren: 250 ml Wasser 5 oder mehr gehäufte Teel. Kakaopulver l
– 2 Teel. Zimt l – 2 Messerspitzen Kardamon l Messerspitze Nelke das Innere einer halben Vanilleschote je nach Geschmack kein bis viel roter Chilipfeffer Zucker, besser Honig, nach Geschmack ( 4 – 6 Teel.) fünf Minuten kochen lassen; Vorsicht, kocht leicht über. Das Getränk macht mich auf der Stelle wohlig locker entspannt. Nur reines Kakao-Pulver guter Qualität (ca. 4 DM /250 g) nehmen. Das Billige taugt nichts. Keine Kakaozube- reitung wie Kaba oder so verwenden; da ist zuwenig Kakao und zuviel Zucker drin.

Nebenwirkungen: In normaler Dosierung keine bekannt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.