Psychoaktive Kakteen

Peyote (Lophophora williamsii) und San Pedro (Trichocereus pachanoi) kennt so gut wie jeder. Dass es noch mehr Meskalinkakteen gibt, ist auch relativ bekannt. Dass aber weitaus mehr psychoaktive Kaktusgewächse mit auch anderen wirksamen Inhaltsstoffen existieren, ist nur wenig populär.

Wir stellen in diesen Artikeln nun eine Reihe interessanter Spezies vor und untersuchen ihrer Relevanz für die entheogene Forschung.

Bezugsquellen
Hier sind exemplarisch Bezugsquellen  aufgeführt.
Psychoaktive Kakteen

[uds-ads resolution=468 position=footer]

0 Comments

  1. Tomy

    16/05/2011 at 12:36

    Danke sind echt interresante artikel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.