Pemolin

.

 

Wirkungsweise

Vermehrt den Neurotransmitter Dopamin

Übersicht

Pemolin (Markenname: Cylert) ist ein Stimulans mit Wirkung auf das zentrale Nervensystem und wird für Kinder ab 6 Jahren mit Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) verschrieben.

Man vermutet, dass Cylert Lebertoxizität verursacht, deshalb müssen während der Behandlung Lebertests vorgenommen werden. Es wurde seit seiner Prüfung 1975 von der FDA in 21 Fällen von Leberversagen in Verbindung gebracht, von denen 13 mit Lebertransplantationen oder dem Tod endeten.

2005 entzog die Food und Drug Administration (FDA) die Freigabe von Cylert auf Druck einiger öffentlicher Interessengruppen. Ein stärkeres Analogon von Pemolin, 4-Methylaminorex, erschien daraufhin  auf dem Schwarzmarkt und besitzt ein  Methamphetamin-ähnliches Mißbrauchpotential.

Abbott Laboratories (hat im März 2005 stellte angeblich aus ökonomischen Gründen die Produktion von Cylert ein.

Sucht erzeugendes Potential

mittel

Dokumentierte Notfälle pro Jahr

Unbekannt

Rechtlicher Status

USA

Cylert gehört zur Schedule IV in den USA

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.