Neues zum Cannabis Art Contest

Art Contest Vor einigen Wochen kündigten wir einen tollen neuen Wettbewerb an. Bei dem Sensi Seeds Cannabis Art Contest wird die Verbindung zwischen Kunst und Cannabis gefeiert. Da Sie nicht einmal mehr 10 Tage haben, um Ihre Beiträge zu diesem Wettbewerb einzureichen, erinnern wir hiermit an das, was wir suchen, an den Zeitpunkt Ihrer Stimmabgabe und die wunderbaren Preise, die Sie gewinnen können!

Update Sensi Seeds Cannabis Art Contest

Der Zusammenhang zwischen Cannabis, Kreativität und Street Art besteht schon seit langem, nämlich seit den 1970er Jahren, als die ersten Graffitis im Straßenbild erschienen.Neue Forschungen haben gezeigt, dass es für diesen Zusammenhang tatsächlich physiologische Gründe gibt.Die Kombination dieser beiden Geschichten ergibt eine interessante Lektüre und ist in unserem ArtikelCannabis und Street Art dargestellt.

Sensi Seeds Cannabis Art Contest – auf der Suche nach Talenten, Originalität und Vielfalt

Sensi Seeds hat in allen Bereichen einige sehr kreative Freunde und Fans. Wir laden diesmal diejenigen ein, die sich von visueller Kunst angezogen fühlen – insbesondere von Graffitis und Street Art –, ihre Arbeiten mit uns und dem restlichen Sensi Seeds-Publikum zu teilen. Bis jetzt sind bereits viele fantastische Werke für den Art Contest eingereicht worden! Wir freuen uns darauf, sie später mit Ihnen zu teilen. Im Anhang zu diesem Artikel finden Sie eine Auswahl von einigen dieser Werke, um den Lesern einen Eindruck zu vermitteln. An diesen Werken werden Talent, Originalität und Vielfalt deutlich sichtbar und zeigen sich in unterschiedlichen Medien. Es wird sicher eine schwierige Aufgabe, die drei Finalisten auszuwählen!

Zum Glück verfügen wir über eine Reihe professioneller Preisrichter mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Hintergründen, um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen.

Die Preisrichter des Sensi Seeds Art Contests

Linda: Konzept und Realisierung

Linda war von Anfang an an unserem Hausstil und dem allgemeinen visuellen Erscheinungsbild von Sensi Seeds intensiv beteiligt.Nach Abschluss ihrer Studien im Fach Mediengestaltung gründete sie zusammen mit ihrer Kommilitonin Marijn die Firma Hempstory.Zusammen bilden sie ferner das Kreativteam bei Sensi Seeds und verschiedenen Schwestergesellschaften von Sensi.

Marijn: Konzept und Realisierung

Sie ist zusammen mit Linda Gründerin und Designerin von Hempstory. Sie ist aufgrund ihres Hintergrunds im Bereich der Mediengestaltung zusammen mit Linda für den Unternehmensstil, die Konsistenz des Hausstils und für Marketing zuständig.

Gerbrand: Kunsthistoriker

Gerbrand ist der Kurator der Hash Marihuana & Hemp Museen an den beiden Standorten Amsterdam und Barcelona. Aufgrund seiner Ausbildung als Kunsthistoriker und seiner Erfahrung als Autor und Ausstellungskurator in der Museumsbranche – unter anderem für das Rijksmuseum und das Stedelijk Museum – ist er unser Preisrichter für Kunst.

Marco: Bild-Editor, Grafikdesigner

Marco ist für die Pflege des Grafikarchivs von Sensi Seeds zuständig sowie für die Entwicklung von Grafiken für Marken wie Sensi Seeds, HempFlax und das Hash Marihuana & Hemp Museum. Marco ist ein Cannabis-Fachmann und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung nicht nur in der Werbung für Cannabis, sondern auch beim Genuss dieser Pflanze.

Arjen: Management-Team, ehemaliger Graffiti-Künstler

KayOne war in den 80ern und 90ern in der Amsterdamer Graffiti-Szene aktiv. Obwohl er auch Auftragsarbeiten durchführte, war die Mehrzahl seiner Bilder illegal. Seit den 90ern hat er aber die illegalen Überraschungswerke der jüngeren Generation überlassen und eine Karriere als Web-/UX-Designer begonnen. Inzwischen gehört er dem Management-Team von Sensi Seeds an.

Eva: Projektmanagerin

Eva wird als Projektmanagerin für den Sensi Seeds Cannabis Art Contest darauf achten, dass die Auswahl der Preisrichter allen Wettbewerbskriterien genügt. Zusätzlich wird sie sich auf ihre Grafikkenntnisse und den kreativen Hintergrund ihrer Ausbildung und Arbeitserfahrung stützen, um die eingereichten Wettbewerbsbeiträge zu beurteilen.

 

Wie werden die Beiträge bewertet?

Die Frist zur Einreichung von Beiträgen endet am 1. Juli 2016 um Mitternacht CET.Die Preisrichter werden dann drei Kunstwerke als Finalteilnehmer auswählen, über die Sie dann abstimmen können.Sie werden die Finalisten nach folgenden Kriterien auswählen:

  • Die Qualität des Kunstwerks: Dabei werden Charakteristika wie (Graffiti-) Techniken, die Rolle von Cannabis und die Komposition berücksichtigt.
  • Stelle und Materialien: Wo und auf welchem Objekt das Kunstwerk erstellt wurde
  • Qualität des Fotos: Setting, Beleuchtung, Schärfe, Farbe, Komposition, allgemeine Attraktivität

Eine ganze Bandbreite von Fähigkeiten kann also dazu führen, dass Sie zum Sieger des Art Contests werden. Sie müssen gar nicht unbedingt der Beste mit der Sprühdose sein! Auch Ihre Vorstellungskraft, ein Talent für Fotos und sogar eine originelle Wahl des Settings oder des Mediums spielen bei der Auswahl der drei Finalisten aus den vielen Einsendungen eine Rolle.

Wann und wie Sie abstimmen können  

Die Preisrichter haben Zeit bis zum 7. Juli 2016, sich über die drei Finalisten zu einigen. Am Freitag, dem 8. Juli 2016, beginnt offiziell die öffentliche Stimmabgabe! Dazu werden die Kunstwerke auf Facebook und Instagram präsentiert, und dort erfolgt auch die Stimmabgabe. Natürlich gibt es pro Person nur eine Stimme. Wenn Sie also auf beiden Plattformen Konten haben, können Sie nur auf einer abstimmen.  Sie haben Zeit bis Dienstag, den 12. Juli 2016, um für den Finalisten zu stimmen, der Ihrer Meinung nach den ersten Preis verdient. Die Preise werden gemäß der Gesamtzahl der Stimmen vergeben, die jeder Finalist erhalten hat. Die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten werden am Mittwoch, dem 13. Juli 2016 bekannt gegeben. Verfolgen Sie also unsere Sozialen Medien, um die News zu erfahren! Die Sieger werden mit einer individuellen Nachricht verständigt.

Preise des Art Contests

Bei diesem Sensi Seeds Art Contest gibt es drei Preise zu gewinnen. Damit gewinnt jeder Finalist etwas! Der erste Preis ist ein Flug für zwei Personen aus Europa nach Amsterdam sowie die Unterbringung in einem luxuriösen Apartment im Stadtzentrum. Ferner gibt es ein Paket mit 10 Samen Sensi Seeds Skunk Nr. 1 (feminisierte Samen), einem Sensi Seeds-T-Shirt und einer Sensi Seeds-Kappe. Natürlich besteht auch die Gelegenheit, das Hash Marihuana & Hemp Museum, die Hemp Gallery und andere Sensi Seeds-Orte zu besuchen.

Der Gewinner des zweiten Preises erhält ein Paket mit 5 Samen Sensi Seeds Skunk Nr. 1 (feminisierte Samen), einem Sensi Seeds-T-Shirt und einer Sensi Seeds-Kappe. Der dritte Preis ist ein Sensi Seeds-T-Shirt und eine Sensi Seeds-Kappe.

Sie können noch teilnehmen!

Die Frist für die Teilnahme endet bald, aber noch haben Sie Zeit zum Mitmachen und die Chance, einen dieser drei tollen Preise zu gewinnen.Besuchen Sie hier die Art Contest Landing Page, auf der Sie alle Informationen zur Teilnahme finden.Wenn Sie Freunde haben, die kreativ sind, aber meinen, dass Sie selbst es nicht sind, ermuntern Sie diese, ebenfalls teilzunehmen – denken Sie daran, der erste Preis ist ein Flug und eine Unterkunft für zwei Personen!

Sagen Sie uns, was Sie über den Cannabis Art Contest denken

Sensi Seeds fördert und unterstützt seit langem die künstlerische Kreativität in allen ihren Formen.Von der Förderung von Live-Musik-Konzerten und Interviews mit Musikern, die Cannabis mögen, über die Veröffentlichung von Artikeln über Cannabis und Kreativität bis zum Sponsoring von Cannabis-Festivals und -Veranstaltungen von Amsterdam bis New York folgt das Unternehmen stets der philanthropischen Vision seines Gründers Ben Dronkers.Teilen Sie uns in den Kommentaren mit, was Sie über den Cannabis Art Contest denken, was Sie zu Cannabis und Kreativität meinen und welche Sorten Sie bevorzugen, um Ihre künstlerischen Leidenschaften zu entfesseln!Lassen Sie uns auch wissen, was wir Ihrer Meinung nach alles tun könnten, um diesen Aspekt Ihrer Lieblingspflanze zu fördern.Gibt es einen Cannabis-Künstler, -Performer oder -Schriftsteller, mit dem wir ein Interview über seine Arbeit führen sollten?Sagen Sie es uns!Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen