Mimosa Hostilis

 


 

Wirkungsweise

In Verbindung mit einem MAO-Hemmer vermehrt es Serotonin.

Übersicht

Mimosa hostilis ist ein Baum. Andere Bezeichnungen sind: Tepezcohuite, Jurema, Jurema Preta, Black Jurema und Vinho de Jurema.

Die Wurzelrinde enthält viele Tryptamine, DMT mit eingeschlossen. Eine Mischung der  der Wurzelrinde mit einem MAO-Hemmer, wie den Samen der Steppenraute Peganum harmala, ergibt  ein entheogenes Gebräu wie Ayahuasca. Für weitere Informationen siehe die Links.

Suchtpotential

kein

Dokumentierte Notfälle pro Jahr

Unbekannt

Rechtlicher Status

Mimosa hostilis wird nicht kontrolliert.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.