Kratom, Rechtliches

Rechtliches

Generell ist der Anbau, Kauf und Konsum von Kratom in den meisten Ländern der Welt legal, wobei Australien hier als einziges Land der westlichen Welt eine Ausnahme bildet. Illegal ist Kratom jedoch in Ländern seines natürlichen Vorkommens in Südostasien wie Thailand, Myanmar oder Malaysia, wobei hier teils drakonische Strafen bis hin zur Todesstrafe drohen. Im folgenden wird auf die Legalität in einzelnen Ländern eingegangen, durch die sich ständig ändernde Gesetzeslage haben diese Angaben keinen Anspruch auf Richtigkeit und sind gegebenenfalls auf ihre Aktualität zu prüfen.

Thailand

Seit dem 3.August 1943 ist Kratom durch den „Kratom Act“ in Thailand gesetzlich verboten. Dieses Gesetz stellte nicht nur den Anbau, Besitz und Konsum von Kratom unter Strafe, es verlangte auch ein Abholzen bereits bestehender Kratombäume, ein hoffnungsloses Unterfangen in einem Land in dem der Baum natürlich vorkommt. In Thailand steht Kratom strafrechtlich auf einer Stufe mit Heroin oder Kokain, und zieht auch ähnlich Strafen nach sich. In der Realität werden Kratomhändler in der Regel zu zwei Jahrem Haft und einer Geldstrafe von bis zu 20.000 Baht (ca. 416 €, Stand August 2009) verurteilt. Konsument hingegen droht eine Strafe von einem Monat und eine Geldstrafe von 1000 Baht (ca. 20 €, Stand August 2009). In einem 2001 von dem „Thai Narcotic Control Board“ veröffentlichten Bericht geht hervor, dass diese lasche Umsetzung des Strafrechts Kratom zur zweitmeist konsumierten Droge in Thailand nach Marihuana gemacht hat. Im neuesten Bericht dieser Behörde wurde 2007 weiterhin von einer epidemischen Ausbreitung der Kratompflanze besonders im Süden des Landes gewarnt. Ausserdem erwähnt dieser Bericht, dass Kratomsüchtige etwa 1.7% aller Drogensüchtigen in Thailand ausmachen (ONCB, 2007).

Myanmar

Seit dem 28.Januar 1993 ist Kratom unter dem „Narcotic Drugs and Psychotropic Substance Law“ des myanmarischen Gesundheitsministerium ein kontrolliertes Betäubungsmittel. Aktuelle Information zu Statistiken gibt es von der Behörde nicht.

Malaysia

Um den Missbrauch von Kratom in Malaysia einzudämmen und zu kontrollieren, wurde Mitragynin in dem „First Schedule“ und dem „Third Schedule“ des „Poison Act 1952“ im Jahre 2003 gesetzt. Laut dieses Gesetzes ist der Anbau des Kratombaumes nicht strafbar und die Vollstreckungsbehörden sind nicht autorisiert  bereits bestehende Bäume zu fällen. Als Höchststrafe für den Besitz oder den Verkauf von Kratomblätter oder ihrer Zubereitungsprodukte wie Tee wurde eine Geldstafe von 10000 RM (ca. 2200 €, Stand August 2009) und/oder eine Gefängnisstrafe von vier Jahren festgesetzt (Chang et al., 2005). Allerdings scheint auch hier die Durchsetzung nicht konsequent zu erfolgen, so dass darüber nachgedacht auch den Konsum von Kratom unter Strafe zu stellen.

Australien

In Australien wurde Kratom trotz einiger Gutachten, die Mitragynin für relative unbedenklich und das Abhängigkeitsrisiko für gering einschätzen, in Liste der verbotenen Substanzen aufgenommen (Schedule 9). Das zuständige Kommittee entschied sich damit für ein aktives Vorgehen und begründete dies mit dem Missbrauchspotential von Kratom. Dadurch ist dem 1.Januar 2005 der Verkauf, die Verbreitung, Konsum und die Herstellung von Kratom durch das Gesetz verboten und Kratom und seine Zubereitungsprodukte dürfen nur zu Forschungszwecken verwendet werden (NDPSC 2003). Damit steht Kratom ähnlich wie in Thailand auch in Australien strafrechtlich auf einer Ebene mit LSD, Marihuana, Heroin oder DMT.

USA

In den USA ist Kratom in allen Staaten legal. Dennoch rückte es in den Fokus des Interesses der „Drug Enforcement Administration“ (DEA). In einem im März 2006 erschienen „Microgram Bulletin“ wird berichtet, dass eine Probe Kratom für Forschungszwecke erworben wurde. Außerdem werden allgemeine Informationen zu Kratom besprochen. Eine Empfehlung zur weiteren Handhabung ist nicht zu finden. Seit dem findet Kratom in keinem der Newsletter mehr Erwähnung.

Europa

In den fast allen europäischen Ländern, außer Polen, Finnland, und Litauen, ist Kratom (noch) legal. In einigen Ländern sind allerdings Gesetzentwürfe zum Verbot in Vorbereitung.

Bezugsquellen
Hier sind exemplarisch Bezugsquellen  aufgeführt.

Kratom

Kratom, Rechtliches

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.