Ephedra nevadensis – Mormonentee

Der Mormonentee ist ein ginsterähnlicher blattloser Strauch der südwest- amerikanischen Wüsten. Die Mormonen, die den Koffeingenuß aus religiösen Gründen ablehnen, machen sich die anregende Wirkung dieser Pflanze zunutze; daher der Name.

Verwendung: 15-30 Gramm pro 112 Liter Wasser, zehn Minuten kochen lassen.

Wirksame Inhaltsstoffe: D-Norpseudoephedrin.

Wirkungen: Blutdrucksteigernd, wachmachend, stimulierend, leistungssteigernd. Lindernd bei Asthma.

Nebenwirkungen: Dauergebrauch kann zu Abhängigkeit führen. Übermäßiger Gebrauch kann Appetitlosigkeit, Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen verursachen. D-Norpseudoephedrin ist in Appetitzüglern enthalten.

Sonstiges: Es gibt noch weitere Ephedra-Arten, die ebenfalls Ephedrin enthalten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.