Desmanthus illinoensis – Illinois bundleflower

Desmanthus illinoensis ist ein mehrjähriger nordamerikanischer Busch aus der Familie der Leguminosen, der in den meisten Bundesstaaten der USA wächst. Auch in Deutschland konnte er schon vereinzelt erfolgreich kultiviert werden.

Verwendung: Verwendet wird ein Extrakt aus der gemahlenen Wurzelrinde. Da DMT alleine oral nicht wirksam ist, wird es durch gleichzeitige Einnahme von Harmala-Samen oder einem Extrakt daraus aktiviert. (Ayahuasca-Analog). Auch gerauchte Extrakte erwiesen sich bereits als wirksam.

Wirksame Inhaltsstoffe: bis ca. 0,34% N,N-dimethyltryptamin (DMT) in der Wurzelrinde. Niedrigere Konzentration in käuflich erhältlicher Wurzelrinde kommt vor.

Wirkungen: In ausreichender Dosierung (ca. 40-60 Gramm Wurzelrindenpulver mittlerer Potenz) starkes Halluzinogen. Mehr siehe Abschnitt ,Ayahuas-ca Analoge“ im zweiten Teil.

Nebenwirkungen: Die Nebenwirkungen und Risiken aller Halluzinogene, (siehe Abschnitt „Einnahme von Halluzinogenen“). Übelkeit und Erbrechen, auch ausgesprochen heftig, sind häufige Nebenwirkung speziell der DMT- Harmine-Kombination. Diät während der Einnahme ist notwendig, da es sonst zu sehr unangenehmen bis tödlichen Zwischenfällen kommen kann.

Bezugsquellen: Azarius

Sonstiges: Vermutlich sind noch weitere Leguminosen DMT-haltig. DMT un- terliegt dem Betäubungsmittelgesetz. Von der Einnahme DMT-haltigen Materials wird daher abgeraten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.