Catha edulis – Kath

Der Kathstrauch wachst in Nordafrika, vor allem im Jemen. Kath ist eine traditionelle arabisch-nordafrikanische Anregungsdroge.

Verwendung: Aus den Kathblättern wird nur selten ein Tee zubereitet: in der Regel werden die Blätter gekaut.

Wirksame Inhaltsstoffe: Kathinon, Cathin und andere.

Wirkungen: Anregend, hungerdämpfend, leicht euphorisierend, nach einigen Stunden tritt Beruhigung ein. Der Kathrausch endet mit depressiver Verstimmung.

Nebenwirkungen: Bei mäßigem Gebrauch keine bekannt. Dauergebrauch kann zu Impotenz, Apathie und starker Abhängigkeit führen.

Sonstiges: Der Hauptwirkstoff des Kath, das Kathinon, untersteht seit 1986 dem BtMG. Die Kathpflanze selber ist im BtMG nicht aufgeführt; die Haltung aus botanischem Interesse ist somit nicht untersagt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.