Pflanzen

  • Kratom, Effekte nach Einnahme

    Erwünschte Effekte Die Effekte von Kratom sind abhängig von der verwendeten Dosierung; bei geringer Dosierung treten stimulierende Effekte ein, wohingegen bei höher dosierten Einnahmen eine...

  • Tollkirsche, Atropa belladonna

    Atropa belladonna L. (Nachtschattengewächs; Solanaceae) Übersicht Die in Europa und Asien heimische Tollkirsche ist ein mehrjähriges, in einer Höhe von ca. 1 m sich verzweigendes Kraut, das...

  • Kalmus, Acorus calamus

    Kalmus Acorus calamus L., (Arum Familie, Araceae)  Aussehen Kalmus ist ein kräftiges mehrjähriges Kraut, welches bis zu einem Meter hoch wachsen kann. Es besitzt viele lange...

  • Kratom, Struktur-Wirkung-Pharmakologie

    Chemische Formel des Alkaloids Mitragynin und wo/wie dieses im Körper wirkt Mitragynin. Mitragynin ist ein Indolalkaloid. Chemisch gesehen ist Mitragynin ein 9-methoxy-corynantheidine mit der Summenformel...

  • Alkaloide des Kratom

    In Kratom konnten mehr als 25 verschiedene Alkaloide isoliert werden, wobei das Alkaloid Mitragynin in c speciosa am häufigsten vorkommt (ungefähr zu 66%).   Strukturformel...

  • Kratom, Thai Kratom, Mitragyna speciosa, Maeng Da

    Kratom Mitragyna speciosa Korth (gehört zu der Familie Rubiaceae) ist unter dem Namen Kratom in Thailand und „Biak-Biak“ in Malaysia bekannt. Auf der Straße wird...

  • Kratom, Geschichte und Anwendung

    Traditionelle Einnahme Kratom wurde das erste Mal 1836 in der westlichen Literatur von Low (Burkhill, 1935) erwähnt. Er schrieb über das Einnahmeverhalten in Malaysia und...